Riff Raff vs. Spring Breakers: To be continued…

„Er ist zwar ein bisschen verrückt, doch ich mag ihn“ – ich hätte
nie gedacht, dass Sidos Zeilen mal so treffend mein Verhältnis zu dem US-Rapper
aka. Entertainer Riff Raff ausdrücken würden. Jetzt hat dieser bekannt gegeben möglicherweise Harmony Korines und den Film Spring Breakers zu verklagen.

Dass er nicht ganz glücklich mit der Figur Alien sei – gespielt
von James Franco, die eindeutig angelehnt an Riff Raff ist – hat er schon
mehrfach kundgetan. Alleine schon der Trailer offenbart diverse Parallelen und dafür muss
man wirklich kein Filmstudent sein. Komisch
an der ganzen Sache ist jedoch, dass Korine und Riff Raff noch vor knapp drei
Monaten zumindest in Ansätzen an einem gemeinsamen Buch arbeiten wollten: „The thing
about the book that’s good is that it grabs people who think ‚I’m interested to
see what Harmony Korine would say about this.“ Angeblich soll Korine sogar erst Riff Raff angeboten haben, die Figur
Alien in
Spring Breakers zu spielen. Dieser lehnte ab und spielte dafür in der
US-Soap
One Life to Live mit um dort dann den
Multimillionär und Kunsthändler „Jamie Franko“ zu verkörpern. Ein kleiner netter Wink
mit
gleich einer ganzen Blockhütte, dass er mit der Besetzung von James
Franco
nicht allzu glücklich gewesen ist. Zuletzt wurde Riff Raff dann noch mit diesen Worten zitiert: „It
even came to a point where I was like, „I don’t need to get paid. I’ll
fly out there and do the movie. But [Korine] also didn’t put me on the
soundtrack, so now I’m looking at it like maybe he’s not my friend? And
the
fact that I have to fight this quote unquote James Franco situation — I
don’t
know, man. Just watch the movie.“ Dann wurde es lange still in „The
Curious
Case of Riff Raff vs. Spring Breakers
„.

Bis er gegenüber TMZ wieder
einmal eines seiner glorreichen Interviews gab: „It’s like if I have a front
yard. And you’re planting soil
and you’re planting trees and building peaches and houses and selling parking
lots on my property… Then I deserve to be compensated for some portion of that
money.“ Rap-GZSZ in seiner besten Form: Popcorn bitte! Fortsetzung folgt
wohl…

 

(Link via huhmagazine.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.