Freitagsmusik: Velour, Toro Y Moi, M83, Burial, Deadbeat, Pantha du Prince

Ausnahmsweise hätte ich meinen Freitagsmusik-Post auch schon zu Beginn der Woche schreiben können. Die guten alten Neujahrsvorsätze… Zusätzlich: So viele neue und gleichzeitig tolle Videos haben sich dann bei mir über den Jahreswechsel angehäuft, die ich hier niemanden vorenthalten möchte!

Velour ist ein gemeinsames Projekt der britischen Produzenten Julio Bashmore und Hyetal. Als Geschenk mit einem schönen Nascarretrovideo als Schleife verpackt wurde es am ersten Weihnachtstag releast. Nachträglich sage ich daher auch: Dankeschööön! Und möglicherweise hören wir 2013 sogar noch mehr von den beiden – Daumen drücken!

Chaz Bundick muss sich eigentlich nicht verstecken. Auch wenn er dies im Video ab und an mal tut.

Das Video zu M83s Lied „Wait“ aus dem Album „Hurry Up, We’re Dreaming“ bildet das Ende einer Triologie bestehend aus der grafischen Zusammenarbeit mit Fleur & Manu. Ein toller Abschluss, der aber eigentlich eher noch Lust auf mehr macht. Schade.

Truant von Burial geistert schon seit ein paar Wochen in meiner Playlist herum. Leider gab es zu diesem Werk kein offizielles Video, aber so eine Fahrt durch das hell erleuchtete Tokyo hat ja auch was für sich. Insbesondere wenn es dann doch so gut zur Musik passt!

Beinahe hätte ich den Fehler gemacht und diesen sehr guten Boiler Room Mix von Deadbeat verpasst. Grund hierfür waren die schlechten (englischen) Ansagen zu Beginn des Sets des Hosts aus Berlin. Mein Vorschlag: Demnächst vielleicht lieber den DJ eher eine Minute länger spielen lassen!

Zu Beginn der Woche gab es ja schon den Verweis auf das Album-Stream von Pantha du Prince. Mit „Spectral Split“ liegt nun das erste Video vor und auch das Album ist „out now“, wie man in den 1990ern ständig zu hören bekam. Stay tuned!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.