Das Ende der Simpsons-Ära

Als Kind der 90iger waren die Simpsons für mich vermutlich prägender als Sandmännchen und Sesamstraße zusammen. Irgendwann habe ich festgestellt, dass ich den gelben Menschen aus Springfield nicht mehr so regelmäßig einen Besuch abstatte wie ich dies früher tat. Lag es am Alter oder an Zeitmangel? Die Wahrheit ist wohl eher, dass die goldenen Zeiten der Serie vorbei sind. Nicht das die Simpsons wirklich schlecht geworden wären, sie haben nur nicht mehr die Schärfe und die Wucht von früher. Etwas konkreter analysiert das der Vlogger Entertain The Elk. Anhand einer Folge aus der 8. Staffel leitet er das Ende der goldenen Simpsons Ära ab. In der Analyse geht es um die umstrittene Episode „The Principal and the Pauper“. Sehr schlüssig und mit Informationen von Serieninternen aus der damaligen Zeit. Sehr interessant und ein wenig traurig.

Via Don’t Panic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.