Original/Ideal – Fotograf zeigt wie wir gerne sein möchten

Es gibt wenige Menschen die auf die Frage „Was würdest du gerne (optisch) an dir ändern?“ keine Antwort haben. In unserer Gesellschaft streben Viele nach einem Ideal von sich selbst das immernoch etwas verbessert werden kann. 
Wie genau die Diskrepanz zwischen Realität und Ideal-Bild aussieht hat der Fotograf Scott Chasserot in einem sehr interessanten Versuch dargestellt. Dabei ging er der Frage nach „What would we change about ourselves if no one was looking?“. Um dies zu beantworten hat er verschiedene Personen in sehr nüchternen Aufnahmen portraitiert und von diesen Aufnahmen pro Person jeweils 50 Abwandlungen angefertigt. Diese Versionen enthalten Veränderungen die den gängigen Schönheitsidealen entsprechen. Bei den Portraitierten wurden dann mit einem „EEG Brain Scanner“ die Hirnströme während des Betrachtens der neuen Bilder gemessen, um zu erkennen welches „neue Ich“ den eigenen Vorstellungen entspricht. Im Gegensatz zur normalen Befragung der Portraitierten wird durch dieses Verfahren untrügerisch das Idealbild erkannt. 
Die Fotoserie zeigt nun die beiden Abbildungen von Original und Ideal im interessanten Kontrast.

In diesem Video kann man den Entstehungsprozess der Fotoreihe sehen:

Copyright of all pictures: Scott Chasserot

Via Visual News


MADE YOU LOOK BEI FACEBOOK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.