Wie Hollywoodkomödien witzig sein könnten – How to do visual comedy

Es muss ja tatsächlich diese Menschen geben die überteuerte Eintrittspreise zahlen um sich dann im Kino erschreckend unwitzige Hollywood-Komödien im gefühlt hundertsten Sequel anzuschauen. Aber das sind vermutlich die gleichen Personen die auch Stadien mit Mario Barth füllen. Kulturpessimisten wie ich schreiben das dem schlechten Geschmack der Masse zu, der positive Kritiker versucht zu helfen. Solch ein positiver Kritiker ist zum Beispiel Tony Zhou. Dieser zeigt in seinem Video „How to do visual comedy” am Beispiel des Schauspielers Edgar Wright (Shaun Of The Dead, Hot Fuzz etc.) wie man langweilige textgeschwängerte Filmszenen visuell deutlich besser und vor allem lustiger umsetzen kann. 


MADE YOU LOOK BEI FACEBOOK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.