Theos Geschichte: „Same but different“

In dieser kurzen Dokumentation geht es um den zehnjährigen Theo. Der einzige Unterschied zwischen ihm und anderen Zehnjährigen ist, dass er blind ist. Für ihn ist dies nicht wirklich ein Problem. Doch es gibt immer noch viele, die ihn deswegen anders behandeln. Nämlich so, als wäre er kein eigenständiger Mensch. Deshalb erzählt den Leuten zum Beispiel auch, dass er nur schlechte Augen habe. Die aus acht Einzel-Porträts bestehende Reihe „Same but different“ wurde für ihren nicht-herablassenden Zugang, in welcher weitere Kinder von ihrer Behinderung und die Reaktion ihrer Umwelt erzählen, mit dem International Emmy Award ausgezeichnet. Und genau diesen Eindruck erhält man auch nach den knapp neun Minuten: Es ist eben die Geschichte eines ganz normalen zehnjährigen Jungens namens Theo.

(Link via)


Made You Look bei Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.