Freitagsmusik mit Dark Voices, Todd Osborn, Mastatrack und mehr

Wir schwingen das Tanzbein, denn das Wochenende steht bevor. Wie immer versorgen wir euch mit neuen Tracks und schönen Klassikern, damit die Endorphinausschüttung nicht stillsteht!

Todd Osborns neuer Track heißt „909“. Der Name ist natürlich Programm und prägt den Sound. Todd hat seit langer Zeit mal wieder eine Platte am Start. und diese bringt mit voller Wucht den typischen Anfang der 90er House-Sound zurück.  Zu recht der Opener der heutigen Freitagsmusik!

Purple Velvet & Lisa D haben mit dem Track „Back On The Boulevard“  den Dachterassensound für diesen Sommer vorgelegt. Ich persönlich finde ja, dass der Track irgendwie so klingt als hätte der gute Pete Rock einen Housetrack produziert.

Mr. Bradock hat ja schon so einige großartige Remixe gemacht, aber der ist bisher irgendwie an mir vorbei gegangen. Um so mehr freue ich mich, jetzt den großartigen Track „Mouth“ seit Tagen rauf und runter zu hören!

Die drei Briten von Dark Sky haben einen wunderbaren Track namens „Voices“ auf Mister Saturday Night released.

Der junge Franzose mit dem Pseudonym Mastatrack, hat den Titel seines neuen Songs an erschreckend aktuelle Literatur von George Orwell angelehnt. Warum weiß wohl auch nur er selbst. Erscheinen wird er auf Roomba Records, wo es ihn aber wohl leider nicht auf Vinyl geben wird. Lohnt sich aber trotzdem!

Die Brasilianer von Selvagem haben auf Beats in Space die EP „Amor“ rausgebracht auf der sie Discoklassiker mit brasilianischer Note neu interpretieren. Die A-Seite ist in diesem Fall eine schöne Version von Donna Summer’s „I Feel Love“ und ein überaus hörenswerter Sommertrack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.