Webisode: RYOKOU – mit Bahnweltmeister Shane Perkins

Ryokou ist der japanische Ausdruck für „Reise“ und diese
unternimmt der australische Bahnradweltmeiste Shane Perkins im doppelten Sinne.

Jedes Jahr erhalten eine Handvoll ausländischer Bahnfahrer
eine Einladung zu der japanischen Keirin-Meisterschaft – so auch Perkins.
Keirin ist eine Disziplin des Bahnradsports, die auch als Kampfsprint bezeichnet
wird und seit 2000 Teil des olympischen Radsportwettbewerbs ist (via). Da ich auf
diesem Gebiet eher weniger erfahren bin, kann ich nur wiedergeben, was mir
Google hierzu ausspuckte: Es soll eines der härtesten Disziplinen im Bahnrennen
sein, wobei sich neun Fahrer in einem etwa zwei Kilometer langen Sprint in
bunten Uniformen duellieren. Bisher sind zwei von insgesamt fünf Folgen
veröffentlicht, die Webisode läuft insgesamt bis zum 31. Mai. Der erste Eindruck
lässt sich noch nicht ganz fassen: Zunächst hat man etwas über Perkins‘
Hintergründe erfahren, dann in der zweiten Folge eher über das Keirin-Rennen an
sich. Inhaltlich (noch) nicht viel neues. Im Vordergrund stehen bisher eher die tollen Aufnahmen der
Produzenten von Chasing the Glory! Man darf daher auf die nächsten Folgen gespannt
sein…

Folge 1:

Folge 2:

(Link via radpropaganda.org)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.