Dan Mancina – Skaten als Blinder

Der Skateboarder Dan Mancina leidet seit ein paar Jahren an der Augenkrankheit Retinitis Pigmentosa. Diese ist unheilbar und führt unweigerlich zum Erblinden. Dan sieht aktuell auf einem Auge noch 5%. Und er fährt weiter Skateboard. Dabei greift er auf kleine Tricks zurück: Er stellt die Box kurz nach einer Bodenrille auf, um die Distanz abschätzen zu können. Es ist beeindruckend das Dan, trotz fast vollständiger Blindheit, am Skaten festhält. Auch sonst ist er scheinbar ein sehr positiver Mensch, was bei so einer einschneidenden Krankheit sicherlich nicht einfach ist. Ein vollständiges und sehr lesenswertes Interview mit Dan gibt es hier beim Jenkem Mag.

Via Don’t Panic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.