Doku: Die Mädchenbanden von L.A.

Auch wenn mich langsam das Gefühl beschleicht das ich hier immer nur Dokus empfehle welche einen mit einem Schlucken zurück lassen, sind sie trotzdem sehenswert. Oder gerade deshalb. Diese Doku ist natürlich wieder eine solche. Sie zeigt umgeschönt den Alltag junger Mädchen in Gangs von Los Angeles. Im Grunde ist diese Dokumentation eine gute und eindringliche Reportage über den brutalen und sättig präsenten Gangalltag. Der fundamentale Unterschied ist aber, das es sich bei den Protagonisten um (Teenager) Mädchen handelt. Das sich das so genannte „schwache Geschlecht“ genauso brutal austobt wie die Jungs, wird schnell deutlich. Die Perspektivlosigkeit und der Überlebenskampf kennt eben keine Geschlechterunterschiede.

Das Problem ist das Altbekannte: Der Stream von Arte lässt sich nicht einbetten, daher gibt es hier im Blog das Youtube Video. Wer die Doku lieber in der Mediathek gucken möchte, klickt hier.

Das die Doku etwas älter ist, weiss ich auch, aber das macht sie nocht weniger sehenswert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.