Between The Beats #2: Motor City Drum Ensemble

Das letzte Mal hat uns bei Between The Beats schon Nina Kraviz
gezeigt wie hart das DJ-Leben denn wirklich ist. Stichwort: Badewanne. Jetzt
ist aber der Stuttgarter Danilo Plessow am Start.

Und er tut dem Format gut! Alles wirkt etwas unaufgeregter
und weniger „glamour“ –  im absolut
positiven Sinne. Grundsätzlich ist es schlicht ein Porträt eines netten Typen,
der gute Musik produziert. Die Themen sind daher natürlich auch etwas
vorhersehbar: Es dreht sich um das Reisen an sich, Groupies, die Musik und die
Freundin, die zu Hause auf ihn wartet. Aber mir gefällt die eher hemdsärmelige
Variante von „Between The Beats“! Denn ehrlich gesagt hatte ich das Format nach
der ersten Folgen schon fast abgeschrieben. Doch womöglich war es nur kein
allzu guter Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.