Freitagsmusik mit Bennett On

Wenn Bennett On nicht für seinen maskentragenden Partner in
Crime namens Lance Butters Beats baut, tut er dies solo nicht eben weniger
enthusiastisch: So veröffentlichte er kürzlich erst sein Instrumental-Release „1985“ – dieses lässt sich übrigens bei Bandcamp auch käuflich erwerben. Hier
bei uns zeigt Bennett On aber, was gerade bei ihm sonst noch laut aufgedreht
wird.  Viel Spaß  mit der neuen Freitagsmusik!

Cloud Boat – Youthern (fLako Remix)

Super Remix! Tolle Atmosphäre.

 

Flying Lotus – Track 1 (Raw Cartoons)

Track hat keinen Namen, muss er auch nicht. Vom Bootleg „Raw Cartoons“ von 2006. Die ersten geleakten unfertigen Demosachen von Flying Lotus. Dieses „Unfertige“ hat Charme. 1:14 Beat und aus. Einfach aus! Höre ich immer noch gerne. Einfach roher Beatstuff. Grooved wie Hulle!

Dexter feat. Josa Peit – Pictures

Von Dexters „The Trip“ LP mit Josa Peit. Ein sehr entspannter Trip und ein tolles Soundbild.

Eloquent & Wun Two – Jazz Auf Gleich

Slum Village Vibe. Ein „Mit-Kopfhörer-durch-die-Stadt-laufen-Track“.

Nosaj Thing – 1685/Bach

Ich liebe Instrumentals/Beats. Dürfte kein Geheimnis sein. Trippy Shit.

Kool Keith – Plastic World

Is the world made of plastic? Classic und immer wieder gut!

Jai Paul – BTSTU

Jai Paul. Ein Name, ein großes Mysterium. Innerhalb von 3 Jahren sagenhafte 2 Songs rausgehauen. Hype ohne Ende. Egal. Geht um die Musik und um „DAS“ was bei 1:06 min. „hereinspaziert“? Puuuh!
Verschrobene Eleganz trifft es vielleicht ganz gut. Dillaeske Kickdrums auch.

Lootpack – Weededed

Drums & Bass + Wild Child. Classic.

J Dilla – Man’s World

Unfassbar wie Dilla hier das James Brown Sample flipped. Da flippste aus!!!

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.